• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WMC 2009, Rodahal / Kerkrade (NL)

Die Musiker/innen stammen aus Vorarlberg, Tirol, Süddeutschland, aus der Ostschweiz  und aus Liechtenstein. Thomas Ludescher formierte im Jahre 1997 das SBV, das er seither künstlerisch leitet und zu gemeinsamen Erfolgen geführt hat. Spitzenplatzierungen z.B. beim World Music Contest (WMC) in Kerkrade/Niederlande in den Jahren 2001, 2005 und 2009 bestätigen die Ausnahmestellung des Orchesters.

Konzerttourneen, Auftritte, Festivals und Wettbewerbe führten das Orchester nach Schladming, Valencia, Wien, Peking, Italien, Deutschland, in die Schweiz und in die Niederlande. In den Jahren 2008, 2010 und 2012 gestaltete das SBV jeweils die Schlusskonzerte des Feldkirch Festival; die Reaktionen des Publikums wie der Presse waren enthusiastisch.

Zahlreiche Tonträger und die multivisuelle DVD/CD-Produktion "Chakra" zeigen die Flexibilität und Innovationskraft des Orchesters. Die DVD erhielt im Jahre 2009 den Sonderpreis "Beste Tonträgerproduktion" der Internationalen Musiktage Vöcklabruck. (IMT)



Neuausrichtung ggmbh - 2012

Das Sinfonische Blasorchester Vorarlberg ist seit Ende Januar 2012 ein modernes Kulturunternehmen, verankert in der Region Rheintal, mit nationaler und internationaler Ausstrahlung. Die leistungsfähige Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH, das Finanzierungskonzept mit einer gleichgewichtigen Mischung aus Subventionen der Öffentlichen Hand und nachhaltigem Sponsoring von Unternehmen sowie ein externes Controlling und Reporting durch Wirtschaftsprüfer dienen vor allem den beiden wichtigsten Zwecken: der Sicherung und Weiterentwicklung der künstlerischen Weltklassequalität des Orchesters und der systematischen Nachwuchsförderung in der SBV-eigenen Akademie. Innovativität und Flexibilität sind unverwechselbare Merkmale des Sinfonischen Blasorchester Vorarlberg.

Von 2010 – 2014 begleitete die Gemeinschaftsstiftung Rheintal den Umstrukturierungsprozess des SBV mit modernen betriebswirtschaftlichen Konzepten, Prozess- und Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit. Die Zusammenarbeit mit dem SBV hat uns inspiriert, Grenzen überwindende Projekte zu kreieren.

Die Ziele, die strategische Positionierung des Orchesters klar nach außen zu vermitteln und die künstlerische Leistungsfähigkeit zu sichern und auszubauen, setzen eine professionelle Organisation, effiziente Strukturen und eine zeitgemäße wie nachhaltige Finanzierung voraus.  Das SBV wird als gemeinnützige GmbH mit zwei Gesellschaftern geführt.

Die Gesellschafter sind:

der gemeinnützige Förderverein des Sinfonischen Blasorchesters Vorarlberg mit Alt-Bürgermeister Werner Walser als Obmann
und der gemeinnützige Orchesterverein des Sinfonischen Blasorchesters Vorarlberg mit Mario Riezler als Obmann. Der Orchesterverein ermöglicht den OrchestermusikerInnen eine unmittelbare Teilhabe an den Entscheidungsprozessen.


Die gGmbH wird geleitet von zwei Geschäftsführern:

Kaufmännische Geschäftsführung: Elmar Rederer
Künstlerische Geschäftsführung/Chefdirigent: Mag. Thomas Ludescher

© 2017 "Das Sinfonische Blasorchester Vorarlberg gGmbH". All Rights Reserved.